Ausstellung: Im Fadenkreuz

 

 

 

Idee:

Mit einer Wanderausstellung über die Herstellung von Bekleidung (Jeans) die Bürgerinnen und Bürger auf die damit zusammenhängenden Probleme aufmerksam machen und die Vorteile des Fairen Handels aufzeigen.

 Im Fadenkreuz

 

 

 

Projektträger:

Süd-Nord-Forum e.V., Agenda 21 - Büro

Beteiligte Akteure:

Süd-Nord-Forum e.V. , Agenda 21 - Büro Freiburg

Zielgruppe

Bürgerinnen und Bürger, Schülerinnen und Schüler

Ansprech-partner/in:

Carolin Bersin-Tarda, Süd-Nord-Forum e.V.

 

Link:

ewf-freiburg.de/sued-nord-forum-e-v/

Stand:

Oktober 2016

Download Im Fadenkreuz (284 kb, pdf)

 

Bericht

Die Wanderausstellung illustriert anhand von zwölf Ausstellungstafeln am Beispiel der Bekleidungsindustrie die Zusammenhänge zwischen Angebot und Nachfrage auf dem globalisierten Markt und deren Konsequenzen am anderen Ende der Herstellungskette. Ziel ist die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika.

Am 7. Oktober 2016 hat der Weltladen Gerberau im Bürgerhaus am Seepark in Freiburg eine lange Nacht des Fairen Handels ausgerichtet. Zu Beginn präsentierten sich im Foyer viele Partnerorganisationen, Vereine und Initiativen, die zu ähnlichen Themen wie das Süd-Nord-Forum arbeiten. Hier war die Ausstellung über die Hintergründe der Bekleidungsindustrie erstmals in Freiburg zu sehen.

Die Ausstellung in den Räumen des Agenda 21 - Büro Freiburg soll bei Bürgerinnen und Bürgern,  bei Schülerinnen und Schüler das Bewusstsein für den Fairen Handel schärfen und ihr Verhalten im Alltag zu verändern.

 

Agenda 21-Büro Freiburg ž Dietrich Limberger ž Schwabentorring 2 ž 79098 Freiburg ž
Oktober 2016

 

 

 

nach oben