Bioenergie Aktionstage (BEAT)

Idee:

Die Bioenergie Aktionstage mit Fachvorträgen und Präsentationen beispielhafter Vorzeigeprojekte dienen als Plattform zur Information über die Potenziale und Möglichkeiten der Bioenergie

 

BAET

Foto: fesa e.V.

Projektträger:

fesa e.V.

Beteiligte Akteure:

Haushalte, Industrie, Öffentliche Verwaltun
fesa e.V.

Zielgruppe

Haushalte, Industrie, Öffentliche Verwaltung

Ansprechpartnerin:

Björn Slawik

Link:

www.fesa.de

Stand:

April 2008

Download:

Bioenerige Aktionstag (15 kb, pdf)

 

Bioenergie Aktionstage (BEAT)

Im Jahr 2006 startete der fesa e.V. die BEAT-Kampagne mit dem Ziel, die Nutzung der Bioenergie zu beschleunigen, deren großen Potentiale auch im Raum Freiburg noch nicht ausgeschöpft sind. BEAT ist eine Plattform für eine breit angelegte Öffentlichkeitsoffensive, die Politik, Öffentlichkeit und Wirtschaft über die Chancen der Bioenergie informiert und zur vermehrten Nutzung der Bioenergie in Haushalten, Industrie und öffentlicher Verwaltung beiträgt. Ziel der Bioenergie-Aktionstage ist es daher, das Informationsdefizit zu beheben und Anbieter und Nachfrager zusammen zum Handeln zu bewegen.

Bei den Bioenergie Aktionstagen geben vielfältige Fachvorträge Einblicke in die ungenutzten Potentiale, Märkte und Technologien im Bioenergie-Sektor und es werden bestehende Vorzeigeprojekte in Freiburg, Baden-Württemberg und Deutschland im Bereich der Bioenergie vorgestellt. Die Veranstaltung findet in der Freiburger Innenstadt statt, und stößt auf großes Interesse.

Der fesa e.V. setzt sich ein für eine ökologische und soziale, nachhaltige Nutzung der Bioenergie wie die Nutzung regionaler Ressourcen, von Agrar-Abfällen oder heimischem Holz. Lebensmittelpflanzen und gentechnisch veränderte Kulturen sollten nicht genutzt werden. Außerdem hat eine effiziente Nutzung zur Wärmeerzeugung allein oder in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung Vorrang vor der Nutzung als Treibstoff mit nur geringem energetischen Wirkungsgrad.

Im Rahmen der BEAT-Kampagne hat der fesa e.V. im Frühjahr 2007 den Bioenergie-Leitfaden erstmalig herausgegeben. Behandelt werden die Themen Wirtschaftlichkeit, Technik, Finanzierung, Ökologie und Rohstoffe. Der Leitfaden gibt einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten, mit nachwachsenden Rohstoffen zu heizen. Er liefert grundlegende Informationen zum Nachschlagen und bietet auch für Laien interessanten Lesestoff. Der Schwerpunkt der Broschüre liegt beim Heizen mit Holz-Brennstoffen. Aber auch Möglichkeiten, mit anderen nachwachsenden Rohstoffen wie Stroh oder Pflanzenöl zu heizen, werden beleuchtet.

 

nach oben