Handysammelaktion

 

 

 

Idee:

Alte Handys sind wertvoll. Bis zu 120 Mio.  Handys liegen ungenutzt herum – zusammen enthalten sie über 1.000 Tonnen Kupfer. Ein einziges Mobiltelefon enthält beispielsweise 250 mg Silber, 24 mg Gold, 9 mg Palladium, 9 direkt gesammelt, lässt sich ein großer Teil der enthaltenen Rohstoffe zurückgewinnen und wieder verwenden. Alle Bürgerinnen und Bürger werden aufgerufen, ihr altes Handy an den Sammelboxen im Foyer des Rathauses, in den Weltläden oder im Agenda 21-Büro abzugeben. Vom Erlös erhalten die Deutsche Umwelthilfe und das Projekt „Espace Masolo“ jeweils 1,50 Euro. Das Projekt „Espace Masolo“ bietet Kindern und Jugendlichen im Kongo eine neue Perspektive.

handy2

 

Projektträger:

Südwind Freiburg e.V., Agenda 21-Büro Freiburg, Eine Welt Forum Freiburg

Beteiligte Akteure:

Südwind Freiburg e.V., Agenda 21-Büro Freiburg, Eine Welt Forum Freiburg

Zielgruppe

Alle Bürgerinnen und Bürger, die ein altes Handy besitzen

Ansprech-partner/in:

Marion Bär, Südwind Freiburg e.V.

Link:

http://www.suedwind-freiburg.de/

Stand:

Oktober 2013

Download

 Handysammelaktion (231 kb, pdf)

 

Handy-Sammelaktion

Anlässlich des Besuchs der Kongolesischen Jugendkulturgruppe „Espace Masolo Freiburg führt Südwind in Kooperation mit dem Eine Welt Forum und dem Agenda 21-Büro Freiburg vom 16. Oktober bis 15. Dezember eine Alt-Handy-Sammelaktion durch. An verschiedenen Orten, wie z.B. im Rathaus, in den Weltläden und im Agenda 21-Büro, werden alte Handys gesammelt. Südwind Freiburg leitet die gesammelten Handys im Rahmen der „Fifty–Fifty Aktion“ der Deutschen Umwelthilfe an die Hersteller weiter, damit die darin enthaltenen wertvollen Rohstoffe recycelt werden können. Vom Erlös der Alt-Handysammlung gehen für jedes gesammelte Handy 1,50 Euro an die Gruppe „Espace Masolo“. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen durch intensive Betreuung, schulischen Unterricht sowie vielfältige künstlerische Tätigkeiten die Möglichkeit zu geben, ihre Erfahrungen aufzuarbeiten.

 

 

nach oben