Experimente mit Erneuerbaren Energien

 

Idee:

Schülerinnen und Schüler   führen selbstständig Experimente durch und entwickeln so ein größeres Verständnis für Erneuerbare Energien. Die Versuche motivieren und wecken das Interesse an den Erneuerbaren Energien.

Gruppenfoto   Foto: fesa e.V.

Projektträger:

fesa e.V.

Beteiligte Akteure:

fesa e.V.
Agenda 21 - Büro Freiburg

Zielgruppe

Jugendliche zwischen 10 – 12 Jahren ,
weitere interessierte Kinder

Ansprechpartner/in:

Stefanie Witt

Link:

www.fesa.de

Stand:

Januar 2013

Download

Experimente mit Erneuerbaren Energien
(255 kb, pdf)

 

Experimente mit Erneuerbaren Energien

Was ist der Treibhauseffekt und was für Auswirkungen hat der Klimawandel? Wie viel CO₂ erzeugt meine Schule und was kann ich tun, damit der CO₂-Ausstoß geringer wird? Antworten auf diese Fragen bekommen die Schülerinnen und Schüler in dem Projekt „Experimente mit Erneuerbaren Energien“, das vom fesa e.V. organisiert wird. Der Schwerpunkt liegt auf der selbstständigen Durchführung verschiedener Experimente, welche durch kurze Erklärungen ergänzt werden. Nachdem die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Themen Klimawandel und Klimaschutz bekommen, lernen sie verschiedene Erneuerbare Energien kennen. Die Experimente helfen, die Funktionsweise von Solarzellen, Windkraft- und Biomasseanlagen zu verstehen.

Am Ende der Unterrichtseinheit kann jedes Kind seine fertigen Werke, unter anderem ein selbst eingepflanztes Bäumchen, mit nach Hause nehmen, sodass eine weitergehende Auseinandersetzung mit dem Thema stattfindet.

 

nach oben