Einfach-Leben-Schule - Ökofreizeiten im Schwarzwald

Idee:

In einer einfachen Schwarzwaldhütte auf 1000 m Höhe lernen Kinder als kleine Waldgemeinschaft ein arbeitsreiches und kreatives Selbstversorgerleben kennen.

Einfach_leben_Schule_01

Einfach_leben_Schule_02

Fotos: einfach-leben-Schule

Projektträgerin:

Gudrun Janoschka (Gründerin)

Beteiligte Akteure:

Kinder und Betreuer/-innen

Zielgruppe

Schulklassen, Teil-Familien, Großeltern-Enkel, Erwachsene, therapeutische Kleingruppen, Multiplikatoren

Ansprechpartner/in:

Gudrun Janoschka

Materialien:

Fotos

Link:

www.einfachlebenschule.de

Stand:

April 2008

Download: Einfach-Leben-Schule (56 kb, pdf)

Einfach-leben-Schule / Öko-Freizeiten im Schwarzwald

Die einfach-leben-Schule veranstaltet Öko-Freizeiten mitten im (Schwarz-) Wald mit dem Schwerpunkt Selbstversorgung wie zu (Ur-)Großelterns Zeiten.

Das einfach-leben-Konzept wurde bisher zweimal (2006/2007) in Ferienfreizeiten der Jugendpflege Kirchzarten unter dem Titel „Einfach leben wie die Schwarzwald-Indianer“ mit 15 Kindern und 5 Betreuern sechs Tage lang erfolgreich erprobt.

Der ökologische und soziale Lernort ist eine einfache Schwarzwaldhütte, gelegen auf 1000 Metern Höhe, mitten in einer Waldlichtung.

Die Kinder lernen als kleine Waldgemeinschaft in dieser Woche ein arbeitsreiches und kreatives Selbstversorgerleben mit viel Handwerk und handbetriebenen Maschinen kennen. Sie leben von Vorräten, überwiegend regionale und saisonale Lebensmittel aus natürlichem Anbau, und von den „Früchten des Waldes“. Milch und Eier holen die Kinder mit einem alten Kinderwagen bei umliegenden Bauern. Daraus stellen sie Joghurt, Quark und Frischkäse her. Alle Backwaren, die gebraucht werden, backen sie im selbstgebauten Lehmofen täglich frisch. Das Holz für die Feuerstellen wird im Wald gesammelt. Das Wasser zum Spülen und Duschen wird weitgehend vom Feuer oder der Sonne erwärmt.

Die Kinder werden im direkten überschaubaren Alltag für den kreativen Umgang mit Ernährung, erneuerbaren Energien und Abfällen sensibilisiert und erfahren dadurch, dass Sparen auch Spaß machen kann. Durch die tägliche Wiederholung findet ein nachhaltiges Lernen statt.

Das Programm wird 2008 um die Zielgruppen Schulklassen, Teil-Familien, Großeltern-Enkel, Erwachsene, therapeutische Kleingruppen und Multiplikatoren erweitert.

Eine detaillierte Beschreibung finden Sie unter www.einfachlebenschule.de

Die einfach-leben-Schule ist Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU).

 

nach oben