Treffpunkt Freiburg

Idee:

Der Treffpunkt Bürgerschaftliches Engagement Freiburg bietet allen engagierten Bürgerinnen und Bürgern Räume für Sitzungen, Büroarbeit sowie Veranstaltungen. Er fördert das bürgerschaftliche und das soziale Miteinander in Freiburg.

Treffpunkt_Freiburg

Foto: Treffpunkt Freiburg e.V.

Projektträger:

Stadt Freiburg;
Treffpunkt - Freiburg e.V.
Paritätischer Wohlfahrtsverband;

Beteiligte Akteure:

Agenda 21-Büro Freiburg
Farbe e.V.
Freiburger Freiwilligen Agentur
Treffpunkt Freiburg e. V.
Selbsthilfebüro
sowie 100 Initiativen

Zielgruppe

Engagierte und am Engagement interessierte Bürgerinnen und Bürger, Gruppen, Vereine, Institutionen

Ansprechpartner/in:

Franz-Albert Heimer

Link:

www.treffpunkt-freiburg.de

Stand:

März 2011

Download

Treffpunkt Freiburg (42kb, pdf)

 

Treffpunkt Freiburg

Der Treffpunkt war das erste Agenda 21-Projekt in Freiburg. Aufgabe des Treffpunkts Freiburg ist es, das bürgerschaftliche Engagement und damit das soziale Miteinander und Zusammenleben zu fördern. Zur Umsetzung dieser Ziele konzentrieren sich die Angebote auf die drei Schwerpunkte Infrastruktur, Fortbildung und Vernetzung.

Zum Jahreswechsel 2007/2008 ist der Treffpunkt in, größere, behindertengerechte Räume in die Schwarzwaldstraße 78d umgezogen. Unter dem neuen gemeinsamen Dach „Treffpunkt Bürgerschaftliches Engagement“ ergreifen die beteiligten Akteure die Chance, als Netzwerk zu funktionieren und die vielfältigen Angebote zum Nutzen der Bürgerschaft zu koordinieren.

Akteure sind: Das Agenda 21-Büro Freiburg unterstützt seit 1998 die Freiburger Bürgerinnen und Bürger, die Stadtverwaltung und den Gemeinderat dabei Freiburg nachhaltig zu entwickeln. FARBE e. V. hat als Dachverband zahlreicher Freiburger Gruppen den Treffpunkt Freiburg gemeinsam mit der Stadt Freiburg geplant und gegründet. Hier leisten engagierte Bürgerinnen und Bürger einen Beitrag zum Betrieb des Treffpunkts. Die Freiburger Freiwilligen Agentur berät interessierte Bürgerinnen und Bürger zu freiwilligem Engagement und stellt den Kontakt her zu 150 gemeinnützigen Organisationen in den Bereichen Soziales, Umwelt, Gesellschaftspolitik, Kultur und Sport. Der Treffpunkt Freiburg stellt Engagierten kostenlos Räume und Technik für Büroarbeit und Veranstaltungen zur Verfügung. Derzeit nutzen 100 Gruppen dieses Angebot. Das Selbsthilfebüro hat eine wichtige Funktion im Selbsthilfebereich, vermittelt Interessierte an Selbsthilfegruppen und gibt Informationen von und an ca. 150 Selbsthilfegruppen weiter.

Das Fortbildungsprogramm „engagiert und kompetent“ (e&k): Die Freiburger Freiwilligen Agentur, das Selbsthilfebüro und der Treffpunkt Freiburg bieten gemeinsam dieses regelmäßige, kostengünstige Programm für Engagierte an.

nach oben