Veranstaltungen

FAIR Freiburg: Messe für Fairen Handel
Freitag, 19. Mai, 11 bis 19 Uhr im Historischen Kaufhaus
am Münsterplatz
Vorträge zu fairen Textilien, Wildkaffee-Projekt in Äthiopien, Schutz der Regenwälder und gute Arbeit - weltweit

Am Freitag, 19. Mai, von 11 bis 19 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, im besonderen Ambiente des Historischen Kaufhauses durch die Vielfalt des Fairen Handels zu flanieren. Lokale und überregionale Fair-Handelsunternehmen und die Freiburger Weltläden stellen sich dabei vor. Sie wollen spannende Einblicke ermöglichen und Perspektiven eröffnen. In einer Zeit, in der viele Menschen besorgt in die Zukunft schauen, trägt der Faire Handel dazu bei, Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern und die Strukturen unserer eigenen Gesellschaft zu hinterfragen.

Bürgermeister Ulrich von Kirchbach wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Den Interessierten wird ein abwechslungs-reiches Programm geboten. Vorträge des Fair-Trade-Großhändlers „Nepalaya“ zum Thema faire Kleidung und die Integration von Unberührbaren in das eigene Projekt (12 Uhr), von „Original Food“ über ein preisgekröntes, integriertes Wildkaffee-Projekt in Äthiopien (14 Uhr) und des Regenwaldinstituts über die nachhaltige Nutzung der Regenwälder (16 Uhr) ergänzen die Messe. Sie berichten anhand anschaulicher Beispiele über Wege des fairen Handels und die Herausforderungen, denen er sich stellen muss, vom Klimawandel bis zur Schnelllebigkeit unserer Zeit. Die politische Dimension des Themas beleuchtet Stefan Rebmann im Vortrag „Gute Arbeit weltweit“ (17 Uhr) mit anschließender Diskussion.

Im Innenhof des Historischen Kaufhauses wird das Programm durch weitere Aktionen, Musik und Spiel verschiedener Schulen und Vereine ergänzt. Bei einer Rallye stehen tolle Preise in Aussicht. Der Eintritt zur Messe ist frei.

Die Welt steht vor großen Herausforderungen. Über 60 Millionen Menschen sind derzeit auf der Flucht, viele davon aus wirtschaftlicher Not. Hieraus ergeben sich Probleme, die inzwischen auch Deutschland und seine Kommunen unmittelbar treffen. Wie viele andere Städte hat Freiburg die Aufgaben vor Ort angenommen und gemeinsam mit seinen Bürgerinnen und Bürgern vieles erreicht. Über 40 Initiativen und Vereine engagieren sich am Ort für die Zusammenarbeit mit den Ländern des globalen Südens, für fairen Handel und eine nachhaltige Entwicklung sowohl in der Region als auch  weltweit.

Seit vier Jahren trägt Freiburg zudem den Titel „Fair Trade Town“. In dieser Zeit hat sich die Zahl der Geschäfte, Gastronomiebetriebe und Händler fair gehandelter Produkte verdreifacht – und der Trend ist ungebrochen. Im Mittelpunkt der FAIR-Messe stehen diese Vorträge:

-   Faire Textilien und Textilproduktion weltweit (12 Uhr)
-   Schutz der Regenwälder und Fairer Handel (14 und 16 Uhr)
-   Gute Arbeit weltweit: Unternehmen in die Pflicht nehmen (17Uhr)

weitere Informationen zu den Inhalten und Referenten finden Sie hier             >>>>>>>

 Ethletic Harms-Biobaumwolle-Kleinbauernkooperative-Indien 123kl1

 Informationen über die Veranstaltung bei Radio Dreieckland  Hier

 

Entwicklungsziele in Gefahr: Rückkehr der Schuldenkrise in
Subsahara-Afrika

Vor 15 Jahren beschlossen die G8 den Schuldenerlass für die ärmsten hoch verschuldeten Länder. Auch 33 Länder in Afrika profitierten davon.
Doch schon jetzt sehen wir, wie sich im Globalen Süden die nächsten Schuldenkrisen aufbauen.
Mit der Kampagne "Debt20: Entwicklung braucht Entschuldung - jetzt!" möchte das Entschuldungsbündnis  erlassjahr.de  kritisch verschuldeten Ländern Gehör verschaffen. Aus diesem Anlass ist Dr. Fanwell Bokosi vom African Forum and Network on Debt and Development in Deutschland.

Dr. Bokosi wird die Ursachen der steigenden Verschuldung in der Region Subsahara-Afrika erläutern.

Do., 16.03.2017, 19:30 Uhr, Weltladen Gerberau, Gerbeau 12

 

 

Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels
zu Gast in Freiburg

Lesung von Ernesto Cardenal, Musik: Roberto Deimel von Grupo Sal,
7. März 2017, 19:30 Uhr, Bürgerhaus Zähringen, Lameystr. 2, Freiburg

Ernesto Cardenal, der nicaraguanische Priester, Politiker und Dichter, wurde dieses Jahr 92 Cardenal PlakatJahre alt - wir freuen uns, ihn in Freiburg begrüßen zu können. Ernesto Cardenal kämpft seit sieben Jahrzehnten für eine gerechtere Welt. Anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Universität Wuppertal bereist er Deutschland und die Schweiz. Am 07.03.2017 liest er aus seinem literarischen Lebenswerk. Roberto Deimel von Grupo Sal ergänzt den Vortrag mit lateinamerikanischen Liedern. Lutz Klische, Übersetzer und langjähriger Freund Ernesto Cardenals, wird die deutsche Übersetzung vortragen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.wiwili.de

Cardenal in Freiburg Bericht zur Veranstaltung              >>>
Foto: Thomas Kunz

 

Was ist denn fair?                 wgt     

Gottesdienste und Informationen über die Philippinen am Freitag, 3.3. in Freiburg

Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Menschen weltweit den Weltgebetstag (WGT), eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen. Der Gottesdienst wird jährlich in einem anderen Land vorbereitet: 2017 sind die Philippinen das Schwerpunktland. Rund um den Globus, von Samoa bis Chile, werden am 3. März 2017 von unterschiedlichen christlichen Kirchen Gottesdienste gefeiert. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche sind dazu eingeladen.

Auch in unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland organisieren und gestalten Frauen in ökumenischen Gruppen den Weltgebetstag. In verschiedenen Freiburger Kirchen finden hierzu Gottesdienste statt. Es werden außerdem Hintergrundinformationen zum diesjährigen Schwerpunktland, den Philippinen gegeben. Der deutsche Titel des Gottesdienstes zum Weltgebetstag lautet: Was ist denn fair?

Das Programm für diesen Tag finden Sie hier                                       >>>>>

Weiterer Informationen unter:  www.weltgebetstag.de und www.katholische-kirche-freiburg.de

 

Samstags-Forum Regio Freiburg

Informationen zu spannenden Themen und Entwicklungen wie einer klima- und flächenschützenden Stadtentwicklung, zu Energie(quatiers-)Konzepten, Kapitalabzug und Öko-Anlage, Atomausstieg, Resilienz können Sie "live" im Samstagsforum erfahren z.B. am

19. November 10:15 Universität KG 1,  Hörsaal 1015 Plakat
Forum Klima-Divestment-Energiewende-Atomausstieg:

Kapitalabzug aus fossilen und nuklearen Energien
oder

26. November 1015 Universität KG 1,  Hörsaal 1015 Plakat
Forum: Energiewendekonzepte
Kriterien & Beispiele in Freiburg & Region für Neubau- und Sanierungsgebiete
Wärme, Strom und Erneuerbare Energien für Freiburg und unsere Region
 

Das Programm des Samstags-Forums Regio Freiburg finden Sie    >>>



„Im Fadenkreuz – Hintergründe der Bekleidungsindustrie“

Ausstellung vom 17.10. 2016 bis 27.10.2016 im Foyer des
Freiburger Zentrum für Engagement, Schwabentorring 2

Die Wanderausstellung illustriert anhand von zwölf Ausstellungstafeln am Beispiel der Bekleidungsindustrie die Zusammenhänge zwischen Angebot und Nachfrage auf dem globalisierten Markt und deren Konsequenzen am anderen Ende der Herstellungskette. Ziel ist die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika. 

  Im Fadenkreuz Ausstellung                  Im Fadenkreuz                           >>>

 

25. September 2016 - 1. Freiburger Fair-Handelsmesse

Frauenpower in Mexiko, Bildung für Kinder in Nepal und Hilfe für Flüchtlinge aus Syrien initiiert und unterstützt durch Fairen Handel stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Regionale Unternehmen stellen sich und ihre Projekte und Produkte zum fairen Handel vor.

Weitere Infos finden Sie                                       >>>

FAIRE WOCHE 16. - 30.09.16 - FAIRER HANDEL WIRKT

In dieser Zeit stehen viele spezielle Informationen über den fairen Handel und seine Auswirkungen weltweit in den Freiburger Weltläden für Sie bereit.

 

Stop CETA & TTIP

Bundesweite Großdemonstration in sieben Städten, unter anderem in Stuttgart

Samstag, 17. September 2016, 12:00 Uhr in Stuttgart vor dem Hauptbahnhof

für einen gerechten Welthandel

weitere Infos unter https://ewf-freiburg.de/Veranstaltung/stop-ttip-ceta-demo/?instance_id=94
und unter http://ttip-demo.de/home/ 

Eine Möglichkeit, die Fahrt von Freiburg nach Stuttgart mit einem Bus wahrzunehmen, finden Sie  unter https://ttip-busse.de/tickets/S002/Freiburg%20im%20Breisgau/

 

 

Energie-Klima-Umwelt  Wie wollen wir leben?  

Neues Leitthema und Programm beim Samstags-Forum Regio Freiburg -
Programm für Frühjahr bis Sommer 2016

Mit dem aktuellen Leitthema „.Energie-Klima-Umwelt Wie wollen wir leben?“ startet die 22. Gemeinschafts-Veranstaltungsreihe des preisgekrönten Samstags-Forums Regio Freiburg am Samstag, 23. April 2016 mit Vorträgen, Diskussionen und Führungen.
Green City, ECO-Region & global Probleme, Pioniere, Vorbilder verstehen. Der Eintritt ist frei. Die Vorträge der Reihe finden statt in Freiburg i.Br. im Hörsaal 1015 der Universität, Stadtmitte, Platz der Universität, Kollegiengebäude 1.

Das Programm des Samstags-Forum Regio Freiburg finden Sie hier >>>>>>>>

 

logo getec   GETEC 2016

Vom 26. bis 28. Februar 2016 war die Projektgruppe Energie des Agenda 21 – Büros wieder mit der Sonderfläche Blockheizkraftwerke (BHKW) auf der Messe vertreten.
Ergänzend war auf dem Stand eine Landesausstellung zu Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Gleichzeitig wurde ein Fachseminar über stromerzeugende Heizungen am 26. Februar in Räumen auf der Messe abgehalten und geführte Messerundgänge zu den BHKW-Ausstellern auf der GETEC angeboten.
Wie schon in den Jahren 2014 und 2015, in denen die Projektgruppe Energie ebenfalls mit diesem Thema an der Messe teilnahm, konnten auch in 2016 erfolgreich die Ziele umgesetzt werden.

Interview auf dem Messestand                                   >>>

 

 

 

"Zukunft nachhaltig denken und gestalten"Perspektiven für eine nachhaltige Kommunalentwicklung mit Bürgerbeteiligung

Unter diesem Motto bietet das Nachhaltigkeitsbüro der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) im September 2015 einen Workshop in Freiburg an.

Der Workshop hat das Ziel, den Agenda 21 – Prozess in den Kommunen neu zu beleben und Initialzündungen für die Weiterarbeit vor Ort zu geben.

Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Besonders interessant ist der Workshop für MultiplikatorInnen und Beschäftigte in den Verwaltungen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich mit einem Netzwerk zu verknüpfen, das bei der weiteren Arbeit auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit Hilfestellung und Anregungen bietet.

Die genauen Daten des ganztägigen Workshops werden Ihnen rechtzeitig bekanntgegeben. Bitte merken Sie sich diesen Termin für die ganztägige Veranstaltung schon mal vor und blockieren Sie ihn.

Workshop "Zukunft nachhaltig denken und gestalten"

24. September 2015
Landeszentrale für politische Bildung
Bertoldstr. 55
79098 Freiburg

 

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung
Fachtagung zur Kooperation von Schule, Zivilgesellschaft und Kommune

Ziel der Tagung ist die Begegnung und Kooperation zwischen Schulen und außerschulischen Akteuren mit Bildungsangeboten für eine nachhaltige Entwicklung. Durch ihre Zusammenarbeit wird Kindern und Jugendlichen ermöglicht, die Pioniere des Wandels in ihrer kommunalen Umgebung kennenzulernen, sich mit ihnen auszutauschen, sich zu engagieren und zukunftsfähige Lebensformen zu entwickeln. Eine nachhaltige Entwicklung und ein grundsätzlicher Wandel unserer Wirtschafts- und Lebensweise sind für die Zukunft der Menschheit entscheidend. Ein friedliches Miteinander, die gleichberechtigte Teilhabe sowie ein schonender und auf gerechte Verteilung gerichteter Umgang mit den vorhandenen Ressourcen muss die Maxime unserer Lebensführung, unseres Konsumverhaltens und Wirtschaftens sein bzw. werden.

Die Tagung findet am Freitag, 25. September 2015, in der Uni Freiburg, KG I HS 1010 statt. Das Programm der Tagung finden Sie hier  >>>

 

 

 

 

Logo GETEC 2015                                                    logo agenda21-buero blau gro

Agenda 21 - Büro Freiburg auf der Messe Gebäude.Energie.Technik – Online-Freitickets für Interessierte am Thema Blockheizkraftwerke (BHKW)

Das Agenda 21-Büro Freiburg als Kooperationspartner Sonderfläche „Blockheizkraftwerke“ auf der Messe Gebäude.Energie.Technik stellt am Thema interessierten Bürgern Online-Freitickets für die GETEC 2015 zur Verfügung.

Ob energieeffizienter Neubau, Ausbau, Umbau und Modernisierung: Die GETEC vom 27.2. - 01. 3. 2015 in Freiburg bringt Bauherren, Handwerk, Planung und Hersteller zusammen. Sie ist die Messe für private und gewerbliche Bauherren, Immobilienbesitzer und Bauträger sowie Architekten, Planer, Fachhandwerker, Energieberater und kommunale Energiebeauftragte in der Metropolregion südlicher Oberrhein.

Ob Heiz- und Lüftungstechnik, Wärmedämmung, ökologische Baustoffe oder erneuerbare Energien: Die Messe bietet allen Besuchern einen hervorragenden Überblick rund ums energieeffiziente Bauen und Sanieren sowie alle erneuerbaren Energien und die Zukunftsthemen Stromspeicherung, Eigenstromnutzung, Elektromobilität und natürlich die Kraft-Wärme-Kopplung.

Sie finden das Agenda 21-Büro Freiburg auf dem Stand Nr. 2.2.90, Sonderfläche BHKW in Halle 2. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Freiburg.

Wenn Sie die GETEC besuchen möchten, generieren Sie hier Ihr persönliches Online-Ticket zur GETEC 2015 als PDF.

 

Nachhaltigkeitstage 2014 – Zukunftsfähiges Freiburg

Wie können die Bürgerinnen und Bürger die Energie-Wende selbst gestalten? Welche Lebensstile unterstützen eine zukunftsfähige Entwicklung? Was bringt uns Faires Handeln? Welche Hindernisse können die angestrebte Entwicklung gefährden?
Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt von zwei Veranstaltungen auf denen unter dem Motto „Freiburg macht Wandel“ Vereine und Initiativen aus dem Eine Welt- und dem Umweltbereich über ihre Arbeit und über Möglichkeiten des Engagements und des Wandels informieren.

Freitag, 11. Juli 2014, 18:00 – 22:15 Uhr, Uni Freiburg, KG I, 1. OG, Aula

Prof. Dr. Jürgen Lodemann: „Atomkatastrophe in Mitteleuropa oder Freiburg als heimliche Hauptstadt für Ökologie & Kultur?“

 Ursula Sladek: „Bürger-Energie: die nachhaltige EnergieWende in Gefahr“

Podiums- und Publikumsdiskussion: „Bürger-EnergieWende, Klimaschutz und Kultur – was tun?“

 Viele Bürgerinnen und Bürger Freiburgs setzen bereits Zeichen für mehr Nachhaltigkeit. Überall im Land entstehen Ideen und Projekte für die zukünftige Entwicklung. Machen auch Sie mit!
Lassen Sie sich vom Infomarkt„Freiburg macht Wandel -  Wo und wie können Sie mitmachen?“ der Vereine und Gruppen inspirieren.

Freitag, 11. Juli 2014, 18:00 Uhr, Uni Freiburg, KG I, 1. OG, Aula

Flyer zu den beiden Veranstaltungstagen                                     >>>>

Am Samstag, 12. Juli 2014, findet von 10 bis 16 Uhr an der Kaiser-Joseph-Straße ein Informations-, Mitmach- und Aktionstag statt.
Vereine und Initiativen aus dem Eine Welt- und Umweltbereich werden an Ständen und mit Aktionen präsent sein. Sie werden sowohl über ihre Arbeit, über ihre Anliegen, über Möglichkeiten, sich einzumischen und mitzumachen sowie über globale Zusammenhänge informieren.
Neben kleinen Mitmach-Aktionen an den Ständen der Gruppen erwartet die Besucher_innen unter anderem:

- eine Faire Kaffeetafel mit gratis Verkostung

- eine Geschenkebörse: funktionstüchtige Gegenstände, für die eine Person keine Verwendung mehr hat, können für eine andere von großem Nutzen sein. Die Besucher_innen sind eingeladen solche Kleidung, Bücher und Gegenstände mitzubringen und anderen Menschen als Geschenk weiterzugeben und/ oder sich eines der vorhandenen Geschenke auszusuchen.

- Speaker’s Corner: kurzweilige Debatten zu aktuellen Themen wie Klimawandel, Fairer Handel, TTIP (Freihandels- und Investitionsschutzabkommen), Lebensstil, Verkehrswende mit der Möglichkeit zum Mitdiskutieren.

- ein Stand zum Thema „Plastik - nicht nur bei Tüten ein Problem!“

und Informationen zum Nachhaltigen Verhalten im Alltag.
Die Veranstalter_innen hoffen auf ein reges Interesse, denn der notwendige Wandel in Richtung einer – auch global – gerechten, klima-, Ressourcen und umweltschonenden, sozialen, die Menschenrechte achtenden und friedlichen Zukunft lässt sich nur gemeinsam erarbeiten und umsetzen.

Zu den Veranstaltungen im Rahmen der Nachhaltigkeitstage 2014 und des Samstags-Forums Regio Freiburg laden ein: Agenda 21-Büro Freiburg, ECOtrinova e.V., Eine Welt Forum und viele weitere Gruppen und Vereine.
Weitere Informationen auch unter: http://www.nachhaltigkeitstage-bw.de/ntage_2014/__N-Tage-2014.html

 

Samstags-Forum Regio Freiburg

gefördert und unterstützt durch das Agenda 21 - Büro
Programm und Termine April - Juli 2014                >>>

 

"KAHLSCHLAG - Der Kampf um Brasiliens letzte Wälder"

des Regisseurs Marco Keller aus Freiburg 

"Der Film erzählt eindrucksvoll von den Auswirkungen einer intensiven und exportorientierten Landwirtschaft auf die Ureinwohner Brasiliens. Die Protago-nisten sprechen von ihrem Schicksal, der Ausbeutung, der Zerstörung ihrer Natur, der Ansiedelung multinationaler Agrarkonzerne, aber auch von dem Kampf gegen die Umstände ihres momentanen Daseins. Dabei bleibt der Film nicht negativ, sondern bietet vielfältige Lösungsansätze zu den gezeigten Problemen. Er möchte den Zuschauern den Raum geben, sich das Thema selbst zu erschließen und sich mit der Frage auseinander zu setzen, was das alles mit uns zu tun hat." (http://www.kahlschlag-derfilm.de/) Der Regisseur Marco Keller wird anwesend sein und für eine anschließende Diskussion zur Verfügung stehen.

Eintritt frei.

Wann? Am Dienstag, den 27. Mai 2014 um 20:30 Uhr

Wo?Im Gemeindehaus Herdern, Hauptstr. 42, 79104 FR - Herdern 

 

Energietag Baden-Württemberg inFreiburg

Zum siebten Energietag Baden-Württemberg am 21. September 2013 sind alle Freiburger Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Informationen zur Energiewende gibt es an der Ecke Schusterstraße/Dreherstraße und auf dem Markt am Alten Wiehrebahnhof jeweils ab 10:00 Uhr. Jugendliche können ab 14:00 Uhr an einer spannenden Klima-Rallye durch Freiburg teilnehmen.

Klimarallye
Auch auf dem Aktionstag mit "kauFRausch" und den "Weltreisen durch die Innenstadt" wird kritisch über Konsum informiert.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter:
www.agenda21-freiburg.de

 

<Downloads>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 > Faire_Biobaumwolle
(1,5 mb, jpg)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 > Flyer FairFreiburg
(765kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Programm
(771 kb, pdf)

 

 > Info zu Veranstaltung und Vorträgen
(76kb, pdf)

 

> Ausstellerverzeichnis
(3,7 mb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 > Flyer Fanwell
(352 kb, pdf)

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Plakat Veranstaltung
(24 kb. jpg) 

 

 

 

 

 

> Flyer
(544 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ernesto Cardenal in Freiburg
(292 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

> Was ist denn fair? Banner
(18 kb, jpg)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 > Programm WGT
(55 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Programm Samstags-Forum
(783 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  > Flyer zu Ausstellung
(3 mb, pdf)

 

 

 

 

 > Plakat Fair-Handelsmesse
(1,5 mb, pdf)

 

> Flyer Fair-Handelsmesse
( 1 mb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Programm Samstags-Forum
(450 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 > Bericht  Sonderfläche GETEC 2016
(170kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=wde6xprO3HE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Konzept Workshop
(238 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 > Programm
(20 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 > Programm Tagung
(272 kb. pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

> Hallenplan

 

 

 

>Fachseminare und -vorträge
(1,57 mb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Der Sonntag in Freiburg
(152 kb, pdf)

 

 

> Nachhaltigkeitstage
Freiburg macht Wandel
(1 mb, pdf) 

 

 

 

 

 

 

 

 

 > Flyer "Freiburg macht Wandel"
(3,6 mb, pdf) 

 

 

 

 

 

 > Lageplan
(330 kb, pdf)

 

 

 

 > Geschenkbörse
(130 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 > Badische Zeitung
(545 kb, pdf)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Forum Frühjahr 2014
(582 kb, pdf)

 

 

 

  > Plakat zum Film
(625 kb, jpg)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Termine Energietag 2013 (100 kb, pdf)

 

 

 > Klimarallye (733 kb, pdf)